Zuschriften von Eltern

Finde heraus, was andere Eltern über die Methode sagen.

Lies Rezensionen von Eltern an, die die Anweisungen im Buch angewendet haben.

„Möchte mich gerne bedanken für das wundervolle Buch, welches mir die Angst vor „windelfrei“ genommen hat und meinem Sohn endlich die Freiheit gibt ohne Windel den Tag zu genießen“ /Farina 🙂

„Tolles Buch, hat bei uns wunderbar und ohne Druck geklappt :)“ /Patty

„Ein wunderbares Buch. Wir sind ohne Erwartungen aber mit Enthusiasmus heran gegangen, haben ein paar Urlaubstage genommen und sind nach Anleitung vorgegangen. Was sollen wir sagen, es hat so toll funktioniert, das wir jetzt nach 3 Wochen sauber sind. Nachts arbeiten wir noch dran. Alles ohne Stress und Druck, durch Entdecken des eigenen Körpers. Nur mit der Kita hatten wir Probleme und mussten dafür kämpfen, dass unsere Tochter auch dort nach der Rückkehr windelfrei bleibt. Wahnsinn, das Buch ist soviel mehr Wert als der Kaufpreis! Danke an die Autoren!!!!“ /Mayela und Eric mit Töchterchen Klara (2 Jahre)

„Hält was es verspricht! Wenn bloß jeder Ratgeber so klar und liebevoll strukturiert wäre! Zufällig drauf gestoßen, und das Beste, was uns in der Corona Quarantäne hätte passieren können. Grandios aufgebaut, nimmt Druck, bietet sehr viel Hilfestellungen und deckt wirklich Alles ab und wie man die Situation gut zusammen meistern kann. Gut zum zwischendruch Lesen, mit Checkliste und Zusatzmaterial für den schnellen Einstieg, sodass dieser auch spontan möglich war. Sehr gut vom Kind angenommen (21 Monate) und fabelhaft umgesetzt, jeden Tag sind wir baff, wie er sich neuen Herausforderungen stellt. Die Statistik zu Anfang hilft die „Erwartungen“ einzuordnen und tatsächlich, nach gut einer Woche, war auch der Kitaeinstieg (eigenständiges Kapitel) kein Problem, ebenso wie der erste Ausflug und die erste Nacht ohne Windel (einzelnes Kapitel). Dieses Buch war der absolute bedürfnisorientierte Durchbruch, der nach fast einjährigem Töpfchentraing (Kind wurde schon mit 9 Monaten „gelegentlich“ aufs Töpfchen gesetzt und das Interesse daran ist immer weiter verschwunden) endlich zum Ziel führte.“ /Bewertung auf Thalia.de

„Auch wir haben es uns gekauft. Anfangs war ich etwas skeptisch aber ich wurde eines Besseren belehrt. Das Buch ist wirklich ganz toll geschrieben. Es bietet auch nicht nur DEN EINEN WEG sondern tolle Alternativen. Ganz ohne Zwang. Wir sind wirklich sehr begeistert davon und es hat uns als Eltern neue Sichtweisen gegeben und dadurch hat auch unsere Kleine Maus Vertrauen in sich gefunden. :)“ /Stephanie

„Der gamechanger. Ich kann gar nicht sagen wie dankbar ich für dieses Buch bin. Meine Zwillingsjungs sind gerade drei geworden. Seit etwa 6 Monaten hatte ich das Gefühl, sie sind eigentlich „bereit“ dazu die Windel los zu werden, denn sie sind gezielt fürs große Geschäft hinter die Gardine ins Wohnzimmer gegangen. Ich wusste also, sie merken ja irgendwas und ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass es an mir ist ihnen beizubringen und zu helfen, dass das was sie da merken das Gefühl ist für „ich muss groß“ und dann halt auch was ist die Konsequenz wenn ich das merke (also aufs Töpfchen/Toilette zu gehen). Aber egal wen ich fragte (Kinderarzt, Podcasts, Kita-Leiterin), alle sagten immer, nein lass sie, sie werden es von allein können wenn die Zeit da ist, sonst bist du Schuld, wenn sie Verstopfungen bekommen etc (das machte mir natürlich Angst) und zusätzlich: ich hatte keinen wirklichen Plan wie ich die Sache angehen kann. Seit Monaten waren sie zu Hause ohne Windel, nur mit Hose, diese waren regelmäßig nass oder auch voll mit dem großen Geschäft und es hatte null Effekt, sie „lernten“ nichts draus. Zuerst hatten wir es auch versucht mit Töpfchen Gängen nach dem schlafen etc. Es war alles mühsam und von wenig Erfolg gekrönt. Ich hab gemerkt, sie verstehen einfach die Zusammenhänge nicht. Dank des Buches, konnte ich meinen Kindern helfen zu verstehen, das Buch gab mir einen ganz klaren Fahrplan an die Hand und ich wusste schon beim Lesen, so wird es klappen (vorher war ich immer wenig überzeugt, dass das was wir da machen Erfolg bringen wird). Es räumt auf mit Mythen und gibt die Verantwortung an die Eltern zurück, dass wie doch genau wie bei so vielen anderen Dingen im Leben unseren Kindern, wir ihnen beibringen wie es geht (egal ob es mit dem Löffel essen ist etc). Also ist es doch klar, dass wir ihnen auch beibringen wie das mit den Ausscheidungen geht (medizinisch gesehen sind Babies ab 10 Monaten in der Lage die Schließmuskeln zu kontrollieren, ein Mythos der sich hartnäckig hält, dass Kinder das ja noch gar nicht können, können es müssen erst noch Nervenfasern einsprießen etc ist widerlegt) und nicht von unseren Kindern erwarten, dass sie es sich selbst beibringen. Frei nach dem Motto wie man mit Besteck isst, zeig ich dir aber wie man mit seinen Ausscheidungen umgeht, da musst du selbst klarkommen… Ich kann nur sagen, bravo, bravo, bravo und von Herzen Danke für dieses Buch, dass einfach nur Eltern und Kindern ermöglicht zusammen ohne Zwang, Zwangssitzungen oder ähnlichem zu schaffen von den Windeln los zu kommen, einfach durch kindgerechtes vermitteln von Prozessen im Körper und durch von den Kindern eigens gemachten Beobachtungen. Danke!“ /MamiMal2 auf Amazon.de

„Wir hatten im Sommer unseren Windelabschied und ich habe mir vorher die Lektüre gekauft und mich eingelesen. Ich bin total entspannt an die Sache herangegangen (dank dem Buch) sodass wir innerhalb einer Woche mit dem Thema durch waren. Sicherlich war mein Sohn (zu der Zeit etwas über 2 Jahre) auch schon bereit dafür, denn die Vorbereitungen, die im Buch beschrieben werden, hatte der Knirps irgendwie unwissentlich von allein begonnen…Wer sein erstes Kind hat, unsicher mit der „richtigen Strategie“ ist, dem kann ich das Buch nur empfehlen!!! Es nimmt definitiv die Anspannung und unterstützt dich Step by Step zum erfolgreichen und stressfreier Übergang zum Töpfchen!“ /Odile

„Jetzt muss ich auch mal was schreiben, was ich normal nie tue: Ich hab lang überlegt, ob ich mir das Buch kaufen soll. Genau wegen den Mythen, die im Buch beschrieben sind, war ich mir nämlich unsicher, ob ich es überhaupt schon versuchen soll mit meinem fast 2 jährigen. Und was soll ich sagen? Hab das Buch am Samstag gekauft, verschlungen und seit dem ist unser kleiner Mann windelfrei und es funktioniert so gut, dass ich es kaum glauben kann. Den ersten Tag gabs 5 Pfützen, den zweiten Tag garkeine, wobei wir nachts noch eine Windel an hatten. Haben es dann am nächsten Tag komplett tags und nachts probiert und es hat tatsächlich funktioniert. Sogar das große Geschäft! Heute gabs den ersten kleinen „Unfall“ seit Sonntag, was aber ja vollkommen ok ist. Wir sind mega stolz und unser Sohn ist auch total euphorisch. Es scheint ihm richtig Spaß zu machen. Kann das Buch daher wirklich uneingeschränkt empfehlen!“ /Melanie

„Super Buch, auch das für die Kleinen (Eddie wird windelfrei). Nach einer Woche war mein kleiner Mann mit knapp 26 Monaten trocken. Wir hatten allerdings vorher schon abgehalten, bis er sich mit knapp 20 Monaten nach der Kita-Eingewöhnung total dagegen gesperrt hatte…Wir haben auch nachts gleich die Windeln weg gelassen. Es gab nur 2 Mal einen kleinen Unfall, aber nur, weil wir nicht schnell genug waren. Ich kann dieses Buch wirklich bestens empfehlen. Es ist sooo toll, vor allem auch für das Kind, endlich sauber durch die Welt zu laufen. Und eine schöne Zeit für die Familie, die Bindung untereinander wird wieder enorm gestärkt!“ /Maria

„Klappt super, hätte ich nicht gedacht dass ein Buch uns helfen kann, woran wir schon ein 3/4 arbeiten. Scheinbar falsch! Nach 1 Woche ist unsere Tochter 3,5 Jahre von heute auf morgen Windel frei. Sogar unterwegs und Nachts schon! Unser Sohn (22 Monate) geht zu 75% auf die Toilette. Das große Geschäft geht immer in die Toilette oder Topf. Pipi gibt es manchmal noch nen Ausrutscher, aber sogar unterwegs und Nachts klappt es. Um 4 Uhr Nachts muss er meistens, deshalb wecken wir ihn im 3.30 und er schläft danach direkt weiter. Er merkt es glaub ich gar nicht. Ich bin durchaus begeistert und würde gerne 5 ⭐⭐⭐⭐⭐ vergeben. Vielen lieben Dank! “ /Anna

„Nachdem ich das Buch „Sauber! Hand in Hand weg von der Windel“ gelesen habe, haben wir eure Methode vor 3 Wochen (Ende Oktober) mit unserer 27 Monate alten Tochter ausprobiert und waren wirklich überrascht, wie schnell sie alles verstanden und umgesetzt hat. Bereits am ersten Tag ist sie am späten Nachmittag aus eigenem Antrieb rechtzeitig zur Toilette gegangen (wir haben es ohne Töpfchen, direkt mit Kinderaufsatz für die Toilette ausprobiert). Nach ungefähr 2 Wochen war sie dann zuverlässig trocken und mittlerweile, nach 3 Wochen, denken wir kaum noch daran, sie an die Toilette zu erinnern, da sie immer von alleine rechtzeitig zur Toilette geht oder Bescheid sagt. Draußen hat es bei ihr etwas länger gedauert, da sie eine richtige Toilette braucht. Mittlerweile kann sie es aber so lange einhalten bis wir eine Toilette gefunden haben. Wir haben auch zeitgleich die Windel nachts weggelassen, da wir ihr keine verwirrenden Zeichen geben wollten. Ich gebe zu, dass ich mich vor allem für die ersten Tage darauf eingestellt habe, mehrmals nachts das Bett beziehen zu müssen, aber sie war vom ersten Tag an nachts trocken, obwohl sie vorher nachts immer sehr viel in die Windel gemacht hat, ich sie abends noch stille und sie teilweise vorm Schlafen noch sehr viel Wasser trinkt. In den ersten Nächten sind wir noch zwischendurch aufgestanden, um zur Toilette zu gehen, aber seit der dritten Nacht hält sie bis morgens durch. Und seitdem sie keine Windel mehr trägt schläft sie plötzlich jede Nacht durch. Das kann natürlich auch Zufall sein, aber uns hat es darin bestärkt, dass es richtig war, zeitgleich auch die Nachtwindel wegzulassen. Es ist auch sehr schön zu sehen, wie selbstständig und selbstbewusst sie durch diese Art des Windelabschieds geworden ist. Vielen Dank, dass ihr diese Methode durch euer Buch an andere weitergebt. Ich werde es definitiv weiterempfehlen!“ /Marion

„Das Buch ist sehr empfehlenswert unser kleiner Kerl hat es innerhalb weniger Tage geschafft „trocken“ zu werden…es hat sogar richtig Spaß gemacht, weil man so schnell einen Erfolg gesehen hat…es steckt kein mega Geheimnis dahinter, aber man hat einen Leitfaden und wird dabei unterstützt & motiviert“ /Romina

„Ich kann es auch nur wirklich empfehlen. Mein Sohn ist auch innerhalb weniger Tage trocken gewesen, auch nachts. Er ist fast 3, er wäre also schon früher bereit gewesen, so schnell wie es ging und so wenige „Unfälle“. Das Buch gibt einem Sicherheit in dem, was man tut, gerade wegen dem theoretischen Hintergrund. Die Aufklärung über die Mythen fand ich mit am erhellensten! Es macht auf einmal alles Sinn, wo bei mir immer schon Zweifel waren! Aber bisher werden immer nur alle Mythen wiederholt und irgendwann als Wahrheit verkauft, weil man ja nie etwas anderes hört, von allen Seiten. Danke für die Aufklärung!“ /Alexandra

„Wir sind super stolz auf unsere jetzt schon wieder „größere“ Maus und können das Buch nur Empfehlen, denn es hat uns manches verständlicher gemacht, den Einstieg erleichtert und den Mut gegeben es nun anzugehen und siehe da, nach 3 Tagen war die Sache erledigt 🙂 Vielen Dank und liebe Grüße, Franziska und Uwe mit Nela.“

„Einfach super. Gekauft, innerhalb von 3 Tagen war der junge Mann trocken. Vielen Freundinnen empfohlen-hat überall wunderbar geklappt.“ /Andrea

„Unsere Tochter war innerhalb von zwei Wochen Komplett Windelfrei und es funktioniert das kleine sowie das große Geschäft einwandfrei in die Toilette. Wir können dieses Buch nur jedem weiter empfehlen!“ /Steff

„Klare Empfehlung von mir. Bei uns hat es super geklappt!“ /Janina

„Guten Abend! Erst mal ist das Buch so der Hamer, dass die Kita meiner Tochter sich das auch geholt hat um es den Eltern mit an die Hand zu geben!“ /Nadja

„Huhu, der Windelabschied lief super. Unser Großer ist ja schon 4. Am 1. Tag hat er sich oft eingepieselt. Mit jedem Tag wurde es besser. Innerhalb von einer Woche haben wir den Windelabschied, Umstieg auf’s Töpfchen, mit Kleidung und Unterhose, aufs große Klo mit Hocker und Kinderklappdeckel geschafft. Vielen Dank!“ /Sandra

„Ein super Buch. Meine Tochter war nach 2 Wochen komplett trocken, ich bin begeistert!“ /Ramona

„Danke für das tolle Konzept!“ /Kathrin

„Ich habe das Buch gestern bekommen, davor schon eine Woche nach meinen Vorstellungen die Windel tagsüber weggelassen, aber nicht wirklich einen Plan, was ich da mache trotzdem waren nachts schon öfter die Windeln trocken, was ich mega beeindruckend fand. Jetzt mit Anleitung, sind wir heute nach einem Tag soweit, dass er sagt, wenn er kackern muss und es im Töpfchen landet 🙂 wir waren heute ohne Windel einkaufen und mit dem Laufrad unterwegs… ohne Vorfall 🙂 ich freue mich über die tolle Unterstützung! Mein Sohn wird in drei Wochen zwei Jahre alt und ich hoffe, dass wir bis dahin durch sind :)“  /Josi 

„Ich habe mit meinem Sohn vor 3 Wochen angefangen. Bisher läuft alles super und er hat richtig Spaß daran aufs Töpfchen oder auf die Toilette zu gehen. Ich habe vorher Viele andere Methoden ausprobiert und es hat nie funktioniert. Im Kindergarten hieß es auch immer das er dann noch etwas Zeit braucht. Da er aber schon 4 Jahre alt ist habe ich mich geschämt das er noch nicht trocken war. Ich bin sehr froh dieses Buch gefunden zu haben. Außer Haus klappt es auch schon super. Nachts trägt er auch keine Windel mehr und wird von alleine wach.“ /Ina

„Wir sind sehr dankbar für eure tolle Anleitung und waren überrascht, dass es so schnell geklappt hat. Nach einer Woche fühlte es sich an, als wäre es das Normalste der Welt, dass wir für unseren Sohn keine Windeln mehr benötigen. Einfach klasse, Daumen hoch! Herzliche Grüße aus Berlin“ /Anastasia

„Vielen Dank für Euer tolles Buch. Unsere Kleine war mit 1,5 Jahren nach 3 Tagen tagsüber windelfrei. Auch nachts hat es nach 2 Wochen ohne Windel plötzlich klick gemacht. Sie hat sich immer gemeldet, wenn sie Pipi machen musste.“ /Meike

„Ich kann dieses Buch sehr Empfehlen. Bei unserer großen (war zu dem Zeitpunkt 2,5 Jahre) hat es innerhalb von 14 Tagen super geklappt. Nachts war sie sogar schon nach 3 Tagen trocken. Unsere kleine ist nun 15 Monate alt und auch bei ihr funktioniert es jetzt schon super! Es geht höchstens 1-2 mal daneben, weil sie ihr Töpfchen nicht direkt findet (wenn wir woanders sind). Zuhause sagt sie zuverlässig bescheid oder zeigt aufs Töpfchen. Bin wirklich sehr stolz auf die beiden.“ /Melly

„Hallo ihr beiden, wir haben mit unseren Zwillingen vor 5 Tagen begonnen und ich bin wahnsinnig fasziniert und überaus stolz auf meine beiden jungs wie gut sie das nach 5 Tagen schon machen! Ich hab keine Sekunde an der Methode gezweifelt, weil für mich alles Sinn gemacht hat was im Buch steht und ich es teilweise bei ziemlich vielen Sachen was das abgewöhnen/angewöhnen angeht auf selbe Art und Weise bereits intuitiv von selbst gemacht hatte. Ich war auch bereits vorbereitet nur noch nicht sicher ob beide Jungs gleich weit sind oder ob es mehr Sinn macht erst mit nur einen zu beginnen. Dann hab ich es aber nicht übers Herz gebracht einem das Gefühl zu geben das er soweit ist und den anderen noch in der Windel zu lassen, denn der andere bekommt ja alles zwangsläufig mit und frag sich dann warum Mama an den anderen glaubt und an ihn nicht. Ich war von Anfang an davon überzeugt das meine jungs das sicher schaffen der Aufwand aber mit zweien gleichzeitig aber deutlich höher ist, wie in allen Situationen mit Zwillingen. Das sie aber nach fünf Tagen bereits solche Fortschritte machen würden hab ich nicht gedacht. Ich hatte zwei bis drei Wochen eingeplant. Vorhin hat ein Zwilling von alleine sein Bettchen verlassen, hat die Hose runtergezogen und ins Töpfchen sein Aa gemacht und mich dann gerufen. Das war auch nicht sein erster der von ihm alleine aus ins Töpfchen gegangen ist. Aber der erste aus dem Bett und ganz von sich selbst aus. Wohingegen der andere Zwilling bereits nach zwei Tagen, Tags sowie nachts keine Unfälle mehr gehabt hatte bis jetzt. Ich will mich nicht zu früh freuen denn es wird sicherlich bestimmt immer wieder mal einen Unfall geben aber es war die absolut richtige Entscheidung sofort und mit dieser Methode zu beginnen. Lenn und Luke sind am 08.07.21 zwei Jahre alt geworden und haben sich bis jetzt super gut entwickelt! Bei meiner Tochter hatte es damals zum fast selben Zeitpunkt auf die selbe Art und Weise geklappt, jedoch Intuitv denn damals kannte ich euer Buch leider nicht. Trotzdem finde ich euer Buch sehr gut denn die wenigsten Eltern die ich im Freundeskreis kenne hätten es so gemacht wie ich, was ich oft genug zu hören bekommen habe ☺️. Wollte euch nur kurz mein positives Feedback dalassen und kann nur hoffe das es noch bei vielen anderen Eltern landet, euer Buch. Viele Grüße“ /Dorisa

„Wir können es auch sehr empfehlen, wir sind begeistert. Es ist nicht so, dass hier ein total geheimes Zaubersystem vorgestellt wird, aber durch die Strukturierung hat man einfach einen Plan und weiß was folgt. Uns Eltern hat es sehr geholfen, endlich mit dem Windelabschied anzufangen. Unser Sohn, 3J, war wohl schon längst soweit und wollte ab dem zweiten Tag auch nachts keine Windel. Wir hätten nie gedacht dass es so schnell und einfach sein kann…:)“ /Lena

„Also DANKE für ein tolles Buch, eine spitzenmäßige Methode und eine gute Supportgruppe! Wir haben mit unserer Dreijährigen am zweiten Weihnachtsfeiertag angefangen, und heute ist sie zum ersten Mal nach den Weihnachtsferien in die Kita – ohne Windel. Es hat wunderbar geklappt! Ich hatte etwas Angst, weil sie ziemlich eigensinnig ist und weil wir früher schon einmal einen erfolglosen Versuch gemacht hatten. Aber eine klare Methode und einen cleveren Plan zu haben, das machte wirklich den Unterschied! Wir hatten Spaß zusammen. Und die paar Pfützen waren nicht der Rede wert, wo wir unsere Tochter jetzt doch nie mehr wickeln müssen. Klare Empfehlung!“ /Alexandra

„Ein super Buch. Ich bin begeistert“ /Ina

„Im Internet werden tausend Ansichten darüber vertreten, wie und wann man sein Kind am besten aus den Windeln holt. Es ist ein Dschungel! Nachdem ich euer Buch gefunden und durchgelesen hatte, war ich total erleichtert. Jetzt hatte ich einen Plan, den ich an meine Tochter anpassen konnte. Perfekt!“ /Mia mit Alice, 21 Monate

„Danke für die guten Ratschläge in eurem Buch. Unsere Tochter hat sich innerhalb von 4 Tagen von einer militanten Töpfchenverweigerin in ein trockenes Kind verwandelt!“/Anna

„Es war so schön, zu sehen, wie das Selbstvertrauen unserer 22 Monate alten Tochter gewachsen ist! Und dann die Kommentare der Kitaangestellten, die ganz beeindruckt waren. Sie sagen, dass sie so etwas noch nie erlebt haben. Alle sind superzufrieden! Hoffentlich verbreitet sich euer Buch über Kinderarztpraxen und Kitas im ganzen Land. Und welche Leistung für die Umwelt wegen dem kleineren Müllberg.“ /Maria

„Eindeutig die beste Methode! Erst war ich skeptisch. Aber unser Sohn, der das Töpfchen noch nie ausprobieren wollte, ist innerhalb von einer Woche aus den Windeln gekommen!“ /Nathalie

>> Erfahre mehr über den Inhalt des Buches und was im Kaufumfang enthalten ist.

„Danke für euer Buch! Es hat uns wirklich dabei geholfen, unsere Tochter aus den Windeln zu holen. Und wir empfehlen es weiter! Unseren Freunden sagen wir: Gebt nicht auf, folgt einfach nur dem Buch! Es wird klappen! Achtsamkeit, Geduld und Elan braucht man allerdings.“ /Maria

„Gerade habe ich Melwin, 2 Jahre, ins Bett gebracht. Jetzt ist er schon eine ganze Woche ohne Windel zurechtgekommen. Und heute wurde uns bewusst, dass wir seit ein paar Tagen nicht mehr daran denken, dass er keine Windel anhat. Alles fühlt sich ganz normal an, und ich würde sagen, dass er tagsüber zu 99 % trocken ist. Selbst das wildeste Spiel unterbricht er, um nach einem Erwachsenen zu suchen, den er um Hilfe beim Pinkeln bitten kann. FANTASTISCH! Wir haben es geschafft, das Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen unseres Sohnes zu stärken!“ /Anna

„Euer Buch hat alle Fragen beantwortet, die ich zum Thema Sauberwerden hatte. Wir haben letzten Montag angefangen. Jetzt war sie schon 3 Tage ohne Unfälle in der Kita! Sie sagt gleich Bescheid und weiß, wo das kleine und das große Geschäft hingehören. Alle eure Tipps und Anleitungen waren Gold wert. Danke, danke, danke!“ /Malin

„Ein dickes Danke an die Autoren dieses tollen Buches, das man allen Eltern in die Hände geben sollte! Heute vor 2 Wochen haben wir uns von der Windel verabschiedet. Nach einer Woche waren wir auf Gotland in Ferien und rechneten mit kleineren Rückschritten. Aber nein. Er hat sich an Straßenrändern, auf Parkplätzen, auf der Fähre und in mehreren Gärten aufs Töpfchen gesetzt. Immer Bescheid gesagt, wenn er mal musste, und wohl allen Verwandten seine Geschäfte vorgeführt. Mein Partner und ich sind schwer beeindruckt und stolz auf unseren knapp zweijährigen Sohn. Einfach super!“ /Mathilda

„Morgen sind es 14 Tage her, dass wir uns von der Windel verabschiedet haben. Und morgen ist es 7 Tage her, dass der letzte Unfall passiert ist. Es klappt, sowohl tags als auch nachts! Ich muss echt sagen: eine klasse Methode! Früher hatten wir ein Kind, dass sich weigerte, ohne Windel herumzulaufen und sich aufs Töpfchen zu setzen! Jetzt haben wir ein Kind, das sich weigert, eine Windel anzuziehen!“ /My

„Danke für ein fantastisches Buch! Unser knapp zweijähriger Sohn ist jetzt seit über 1 Monat aus den Windeln, und alles ging wie im Buch beschrieben. Bei unserem ersten Versuch haben wir jeden möglichen Fehler gemacht. Aber eure Methode hat dann perfekt funktioniert! Wir sind die Sache als Team angegangen und hatten eine spannende Zeit. Jetzt ist unser Sohn in der Welt des Töpfchens angekommen und genießt die Windellosigkeit. Nochmal vielen Dank!“ /Mikaela

Hier erhältst du das E-Book

Sofort herunterladen

„Nachdem ich keinerlei Informationen über das Thema Sauberwerden bekommen hatte, versuchte ich es zuerst damit, meinen Sohn ab und zu aufs Töpfchen zu setzen – aber er wollte es einfach nicht kapieren. Wenn ich früher von dieser Methode erfahren hätte, beispielsweise beim Kinderarzt, hätte mir das viel Zeit und Sorgen erspart. Eigentlich geht es hier um Elternbildung. Dass wir Eltern verstehen, was der Windelabschied für unser Kind bedeutet.“ /Mia

„Unsere beiden Kinder sind jetzt aus den Windeln. Es ist so natürlich und selbstverständlich, dass jetzt beide aufs Klo gehen, dass ich mich fast nicht mehr ans Wickeln erinnern kann. Wir haben uns an das Buch gehalten, und unsere Kinder sind jetzt nachts und tags sauber. Wir haben vor ungefähr 6 Wochen angefangen und sind sooo zufrieden! Stolze Mama eines Sohnes, 4,5 Jahre, und einer Tochter, 2,5 Jahre. Seid zuversichtlich, hört auf euer Bauchgefühl und vertraut darauf, dass eure Kinder das schaffen werden! Es funktioniert! Und 1 000 Dank an die Verfasser des Buches! Wir werden das Buch unseren Kindern vererben! Und wir werden die Methode allen Kleinkindeltern empfehlen, die wir kennen!“ /Alexandra

„Ich möchte die Gelegenheit nutzen, DANKE zu sagen für ein super Buch und eine super Methode. Sie war perfekt für unseren ältesten Sohn. Es dauerte nur ein paar Tage, bis er aus den Windeln war! Dabei hatte ich die Sache vor lauter Angst ewig hinausgeschoben. Dank euch habe ich viele nützliche Informationen und eine solide Grundlage. Ich fühle mich bestens darauf vorbereitet, im Frühling auch unseren jüngsten Sohn aus den Windeln zu holen! Danke!“ /Amanda

„Ich möchte mich für ein fantastisches Buch bedanken! Es hat mich wirklich angespornt. Und weil ich mich an die Schritte gehalten habe, die ihr so gut erklärt, klappte alles bestens. Es war sogar ein echt schönes Erlebnis! Fein, die einzelnen Schritte abhaken zu können, statt eine lange Durststrecke vor sich zu sehen.“ /Emelie

„Hallo Sofia und Mikael, danke für euer Buch! Ich habe es vergangenen Sommer gekauft, und meine Tochter damit schnell aus den Windeln bekommen. Das Beste am Buch waren die genauen praktischen Anweisungen und dass es einem das Vertrauen und die Überzeugung gibt, dass alles hinhauen wird. Nur 10 Tage nach dem Windelverzicht bin ich mit meiner Tochter nach Zypern gereist, mit Bus, Zug und zwei Flügen. Immer ohne Windel und ganz ohne Unfall! Inzwischen ist fast ein halbes Jahr vergangen, und es passiert nur ganz, ganz selten mal ein Unfall. Danke!“ /Lisa

„So zufrieden, dass wir das gemacht haben. Habe viele Kommentare bekommen wie ‚Was? Er ist aus den Windeln? Aber wie alt ist er denn?‘ Ja, er ist mit 20 Monaten aus den Windeln gekommen, dabei konnte er noch gar nicht richtig sprechen. Ja, es geht! Habe allen, die gefragt haben, das Buch und die Methode empfohlen, weil alles für uns so gut funktioniert hat.“ /Evelina

„Hallo! Ich hätte euch schon viel früher schreiben sollen. Ich bin so UNGLAUBLICH dankbar für euer Buch. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie ich ohne eure Hilfe klargekommen wäre. Erst konnte ich den Windelabschied kaum erwarten, dann war ich nach Fehlschlägen total abgeschreckt und durcheinander. Außerdem hatten mein Selbstvertrauen und mein Selbstwertgefühl ordentlich was abbekommen. Als ich auf euer Buch gestoßen bin, habe ich gleich geahnt, dass es einen Versuch wert ist. Reizvoll für mich war vor allem, dass man einem Plan folgen kann. Das Buch war wie ein guter Freund, der für mich da war und mich unterstützt hat, wenn ich am liebsten hingeschmissen hätte. Und ich hätte nie gedacht, dass es so ‚leicht‘ gehen könnte. Nochmal ein großes Dankeschön von einer glücklichen und stolzen Mama eines Jungen, der etwas hinbekommen hat, was er am Anfang ganz schön hart fand, und der zuerst sehr wehmütig war.“ /Jessica

 

Hier erhältst du das E-Book

Sofort herunterladen